Grundschule Kellmünz

Flexible Grundschule Kellmünz

An der Grundschule Kellmünz lernen etwa 40 Schüler der Klassen 1 bis 4. Es gibt 2 jahrgangsgemischte Klassen.

Die Schule ist vergleichsweise klein. Deshalb wird sie seit dem Schuljahr 2021/2022 von der Rektorin der Grundschulen in Illertissen-Au und Illertissen-Jedesheim, Andrea Milde, mit geleitet. So kann die Schule eigenständig bleiben.

Geschichte der Schule

alte Grundschule Kellmünz

Die Kellmünzer Grundschule kann bis ins Jahr 1753 zurückverfolgt werden. Das alte Schulgebäude hatte Bestand bis 1856. Es wurde an gleicher Stelle mit Stadel wieder aufgebaut (siehe Bild).

Tatsächlich war die Schule dann bis zum Bezug des heutigen Gebäudes dort untergebracht. 1997 war die neue Schule bezugsfertig. Seither lernen die Kellmünzer Kinder in diesem wunderschön gelegenen Gebäude mit dem Pausenhof vor dem Haus und der riesengroßen Wiese hinter dem Haus.

Flexible Grundschule

Im Jahr 2018 erhielt die Schule als 3. Schule im Landkreis Neu-Ulm das Profil »Flexible Grundschule«. Das bedeutet, dass die Kinder die Schuleingangsstufe (Jahrgangsstufen 1 und 2) flexibel durchlaufen. Manche Kinder sind schon sehr fit und lernen leicht; diese Kinder können diese Stufe in einem Jahr absolvieren. Andere Kinder brauchen vielleicht etwas mehr Zeit zum Ankommen und Lernen; diese Kinder absolvieren die Schuleingangsstufe in drei Jahren.
Wir sind sehr froh, dass wir eine „FleGS“ sind, da dieses System zu vielen Kindern sehr gut passt.

© Grundschule Kellmünz, Rechbergring 18, 89293 Kellmünz

Impressum, DisclaimerDatenschutzerklärung